Wer wir sind - der Name

Der Name einer Gemeinschaft ist eine erste Möglichkeit sich vorzustellen. Deshalb haben die Gründerväter den Namen auch ganz bewusst gewählt.

Freie: Betonung der freien Gnade, welche Gott uns durch Jesus Christus unverdient schenkt und die frei, d.h. kraftvoll und ungebunden im Leben des Einzelnen und der Gemeinde wirken und gestalten darf. Freiwilligkeit in der Entscheidung zum Glauben (keine Kindertaufe). Unabhängigkeit vom Staat (z.B. keine Kirchensteuereinnahmen). Selbstständigkeit der Ortsgemeinde in allen das Gemeindeleben betreffenden Fragen.

evangelische: Gemeinde dem Evangelium, dem Neuen Testament gemäß. Die Bibel ist Richtschnur für den Glauben. Die Verkündigung des Evangeliums ist zentraler Bestandteil des Gottesdienstes und des gesamten Gemeindelebens.

Gemeinde: Lebens- und Dienstgemeinschaft der Gläubigen. Priesterschaft aller Gläubigen. Jedes Mitglied bringt sich mit dem, was Gott ihm zur Verfügung stellt (Fähigkeiten, Zeit, Kraft, Geld) in die Gemeinde ein. Keine übergemeindliche Hierarchie.